Alarmierung Tag und Nacht unter 110 oder 112


Spendenkonto: Sparkasse Forchheim IBAN: DE42 7635 1040 0020 3941 36

BIC: BYLADEM1FOR



Kontaktieren Sie uns gerne, unter:

0151/70059323


Erlebt unsere Hunde hautnah im Einsatz:

Youtube Kanal

Vielen Dank an alle offiziellen, als auch anonymen Spender, nur mit euch ist unsere Arbeit möglich!

Trümmersuche


Zahlreiche Unglücke (Erdbeben, Gasexplosionen etc.) führen dazu, dass Personen verschüttet und Trümmerhunde zur Suche eingesetzt werden müssen. Hier wird eine große Anzahl an Suchteams benötigt, die innerhalb eines vordefinierten Zeitfensters vor Ort sein können.

Die Anforderungen an die Teams sind aufgrund der unterschiedlichsten Situationen extrem umfangreich. Jeder Einsatz beginnt mit der Beurteilung der Lage und den damit verbundenen Gefahren. Der Einsatz der Hunde erfolgt in genau festgelegten Abschnitten. Es ist erforderlich, dass sich die Hunde sehr exakt lenken lassen und jederzeit kontrollierbar sind. Große Trümmerteile, schwere Begehbarkeit, unangenehmer Untergrund sowie zahlreiche Ablenkungen dürfen die Hunde nicht beeindrucken.
Durch die Komplexität der Einsatzlagen, der möglichen Gefahrensituationen und der erforderlichen Spezialisierung ist ein außerordentlich hoher Ausbildungsstand bei der Trümmersuche unabdingbar. Hunde wie Hundeführer, Einsatzhelfer, Gruppenleiter und Zugführer müssen auf höchstem Niveau geschult werden, um für alle Lagen optimal vorbereitet zu sein.

Trainingsschwerpunkt für die Hunde ist das Auffinden und Anzeigen verschütteter Personen unter den verschiedensten Bedingungen. Das sichere Aufnehmen und Ausarbeiten von sehr geringer Witterung ist für den Trümmerhund ein wichtiger Teil der Ausbildung, genauso wie das eigenständige Annehmen und Erarbeiten unterschiedlichster Trümmerstrukturen in der Begehung. Ein weiteres Element der Trümmerausbildung ist die Lenkbarkeit des Hundes, um ihn gezielt in verschiedene Abschnitte schicken, aber auch von Gefahrenbereichen fernhalten zu können.
Zusätzlich wird im Bundesverband Rettungshunde e.V. (BRH) in speziellen Schulungen die Basisarbeit der Staffeln vertieft, um für Einsätze im In- und Ausland gerüstet zu sein.